Dmitry Yakubovskiy – Ein Portrait

Engelberg ist eine kleine Gemeinde mit 3700 Einwohnern im Kanton Obwalden in der Zentralschweiz. Hier hat vor kurzem der russische Unternehmer und Jurist Dmitry Yakubovskiy das Traditionshotel Bänklial gekauft. Yakubovskiy wurde am 5. September 1963 in der Nähe von Moskau geboren. Von Anfang an bestand eine gewisse Verbindung in die Schweiz, denn sein Bruder Dimitri lebt in dem Land und er besitzt außerdem den Volleyballclub Volero in Zürich. Yakubovskiy ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Wer wissen will, wie der russische Unternehmer aussieht, der kann hier ein Bild von Dmitry Yakubovskiy ansehen. Das Unternehmen, das Yakubovskiy gehört, heißt Engelberg Industrial Group und ist eine Aktiengesellschaft. Durch die Übernahme des Hotels Bänklial in Engelberg wird sich für die Belegschaft kaum ändern. Die Führung des Hotels übernimmt nach wie vor den vorherigen Geschäftsführern unterhalten. Es soll nach wie vor Folkloreabende geben, denn es ist ein erklärtes Ziel von Yakubovskiy, dass bewährte und beliebte Strukturen beibehalten werden.

In einem umfangreichen Interview mit Dmitry Yakubovskiy erklärt der Unternehmer seine Ziele und Motivation für die Übernahme des Hotels. Übrigens hat sich der Unternehmer nicht nur in dem Hotel finanziell engagiert, sondern er ist auch noch in anderen Projekten vertreten. So ist der Unternehmer nicht nur als Hotelbesitzer unterwegs, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Ortes. Mehr noch: Er will seinen Familiensitz in Zukunft in die Schweiz legen, so dass seine Kinder dort die Schule besuchen werden.
In dem oben erwähnten Interview sprich Yakubovskiy auch offen über den Gegenwind, den er verspürt, seitdem er in Engelberg ist. Einige Menschen scheinen dem Unternehmer aus Russland noch mit ein paar Vorbehalten zu begegnen. Bis zu einem gewissen Punkt ist das durchaus normal, denn viele Menschen haben zunächst ein wenig Angst vor dem Unbekannten. Um hier ein wenig das Eis zu brechen ist Yakubovskiys Engagement auch über das Hotel hinaus in Engelberg sehr wichtig.

Wie vertrauenswürdig ist das Personal?

Durch Mitarbeiter, die die Firma durch fingierte Krankschreibungen, falsche Spesenabrechnungen, Diebstahl von Firmeneigentum oder ähnliche Delikte schädigen, entsteht den Firmen des Jahr ein Schaden von mehreren Milliarden Euro. Natürlich sind die meisten Mitarbeiter ehrlich und treu und sie müssen unter den schwarzen Schafen leiden. Wenn es nur ein oder zwei Mitarbeiter gibt, die die Gutmütigkeit des Chefs ausnützen, dann fällt sofort ein Generalverdacht auf alle Mitarbeiter. Besser ist es, die Schuldigen zweifelsfrei zu ermitteln und dann geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Bei der Mitarbeiterüberwachung und Personalüberprüfung kommt am besten eine Wirtschaftsdetektei zum Einsatz. Die Mitarbeiterüberwachung kommt zum Beispiel bei Angestellten im Außendienst zum Einsatz. Immer wieder kommt es vor, dass ein Mitarbeiter Kundenbesuche angibt, die nie stattgefunden haben, ebenso werden fingierte Fahrtkosten abgerechnet. Die Mitarbeiter der Wirtschaftsdetektei fahren den Mitarbeitern hinterher und überprüfen deren Tätigkeit. Mitarbeiter werden auch im Krankenstand überprüft. Viele Ärzte schreiben zu schnell krank und am Abend ist der Mitarbeiter dann mit seinen Freunden beim Kegeln, obwohl er noch zwei Wochen krankgeschrieben ist. Solche Mitarbeiter schädigen die Firma ganz erheblich, aber Konsequenzen können natürlich nur erfolgen, wenn konkrete Beweise vorliegen.

Die Personalüberprüfung kommt häufig bei Neueinstellungen zum Einsatz. Natürlich wird nicht jeder Mitarbeiter sofort durch einen Detektiv überprüft, aber manche Stellen erfordern eine genaue Überprüfung der Mitarbeiter. Vor allem dann, wenn es sich um wichtige Schlüsselpositionen handelt, genügt es oft nicht, einfach nur auf die Zeugnisse zu vertrauen. Ein guter Detektiv bringt manchmal Tatsachen ans Licht, die der zukünftige Mitarbeiter gerne im Verborgenen halten würde, die aber für eine zukünftige Zusammenarbeit sehr wichtig sind. Die Beschäftigung eines Detektivs scheint vielleicht für manche Unternehmer übertrieben, es ist aber besser, den schuldigen Mitarbeiter zu überführen, als immer die gesamte Belegschaft unter einem kollektiven Verdacht zu haben. Ein Detektiv sammelt und dokumentiert die Fakten, die dann auch vor dem Arbeitsgericht eine starke Beweiskraft haben.

Detektei Becker
Privat- und Wirtschaftsdetektei
Dillenburgerweg 47
40229 Düsseldorf
E-Mail: info@detektei.de
WWW: http://www.detektei.de

Kompetent führen – Potenzial erweitern

Eine moderne Unternehmensführung im Sinne erfolgreicher Unternehmensprozesse zeichnet sich dadurch aus dass sie ihre herkömmlichen Denkmuster verfeinert und durchdacht mit neuen Formen der Kompetenz und Kooperation ergänzt. Dazu zählen neben der fachlichen Qualifikation die richtige Einschätzung der Gesamtsituation, eine respektvolle Überzeugungskraft und die Fähigkeit zur konstruktiven Selbstkritik. Eine gute Führungskraft ist das eine. Eine kompetente Führungspersönlichkeit das andere. Die Unterschiede zwischen beiden liegen oft im Detail und werden erst in der Gesamtanalyse sichtbar. Gerade erfolgreiche Führungspersönlichkeiten geben sich nicht der Illusion hin, in ihrer Tätigkeit und Führungskunst unantastbar zu sein. Sie sind offen für Neues und nutzen die Wissenspalette professioneller Fortbildungsinstitute mit ihren Seminaren, Workshops und Online-Meetings. Das Komplettieren von erlerntem Wissen mit neuen Erkenntnissen und Trainingsmethoden stehen ganz oben auf der Prioritätenliste erfolgreicher Management Schulungen.

Eine starke Selbstkompetenz bindet viel Energie

In einer globalisierten Welt in der sich Dienstleistungen und Produkte immer weniger unterscheiden, kommt es mehr und mehr auf die Führungskräfte in den speziellen Bereichen Marketing und Vertrieb an. Das Erkennen und Bewerten von Bedürfnissen unter der Berücksichtigung des Wettbewerbs steht im Vordergrund erfolgreicher Entscheidungen. Ebenso das effektive Einsetzen persönlicher Stärken bei den richtigen Ansprechpartnern. Diese Qualitäten sind weder an einer bestimmten Unternehmensebene noch einer speziellen Branche festzumachen. Sie haben generell Gültigkeit. Führung ist ein von der fachlichen Kompetenz losgelöstes Segment, das eine ebenso große Qualifikationsanforderung stellt. Der eigene Mehrwert steht in direktem Zusammenhang mit dem der untergebenen Mitarbeiter oder aber auch der übergeordneten Betriebsführung. Die Basis für ein gemeinsames und stabiles Fundament legt eine kompetente Führungspersönlichkeit selbst.

Strategie ist erlernbar

Wer versucht es allen recht zu machen, scheitert schon im Ansatz. Eine strategische Führung hat den Charakter einer langfristigen Ausrichtung. Unabhängig von Sympathien und Antipathien. Planung, Kontrolle und Organisation unterliegen Systemstrukturen die fest in die Lehre einer erfolgreichen Unternehmensführung im funktionalen Sinn eingebunden sind. Der Kreis dieser unabdingbaren Faktoren schließt sich mit dem Grundsatz einer vertrauensvollen Zusammenarbeit. Ausgehend von einer professionellen Führungspersönlichkeit. Wertschätzung und Akzeptanz sind die Folge auf die keine Führungskraft verzichten sollte. Weiterbildungsinstitute wie das Poko-Institut Münster setzen auf die Erlernbarkeit positiver Beziehungsgeflechte. Wer im Ansatz erkennt was zu tun ist präzisiert seine strategischen Gedanken und wird immer einen Lösungsvorschlag einbringen. Das Team, die Abteilung, und nicht zuletzt das Unternehmen als Ganzes werden eine authentische Führungsqualität mit Respekt und Achtung begegnen. Unternehmerische Verantwortung ist mehr als die Einhaltung einer Zielvorgabe im Sinne von Budget verwalten und pünktlicher Auslieferung. Der individuelle Mehrwert ist ungleich höher einzuschätzen.

Vermögensberatung auf Honorarbasis

Sein Geld wirklich gewinnbringend anzulegen ist heute schwieriger als noch vor einigen Jahren. Die klassischen Bankprodukte sind fast wertlos, denn die Zinsen decken kaum mehr die Inflation. Es gibt zwar durchaus noch Anlegeformen, die sich lohnen, aber ein normaler Verbraucher hat selten den Durchblick um wirklich interessante Anlagemöglichkeiten zu finden. Einige Anleger suchen Hilfe bei einem Anlageberater. Diese Arbeiten häufig auf Provisionsbasis. Sie werden also von der Firma dessen Produkt sie verkaufen bezahlt. Häufig bekommt der Anleger das Produkt, für den die höchste Provision bezahlt wird. Dies ist aber nicht immer die beste Geldanlage für den Kunden.

Eine andere Art der Vermögensberatung basiert auf Honorarbasis. Hier bezahlt der Auftraggeber den Berater für seine Dienstleistungen. Der Vorteil ist, dass der Berater vollkommen unabhängig agieren kann und sich auf dem Markt nach dem besten Angebot umsieht. Auf der Seite bundesweitefinanzberatung.de kann der Anleger einfach und schnell einen Honorarberater in seiner Nähe finden. Der Kunde muss nur die Postleitzahl und den Ort eingeben und schon findet er Honorarberater ganz in der Nähe. Die Erstberatung, die in der Regel 30 Minuten dauert, ist dabei kostenlos.

Eine Vermögensberatung auf Honorarbasis ist vollkommen transparent. Der Kunde erfährt genau, was die Geldanlage kostet, was sie für einen Gewinn verspricht und welches Risiko damit verbunden ist. Der Auftraggeber bezahlt dem Berater nach der Dienstleistung ein vorher vereinbartes Honorar. Jeder Honorarberater unterschreibt eine Ehrenerklärung, wo er sich unter anderem verpflichtet ausschließlich auf Honorarbasis zu arbeiten. Wenn es trotzdem zu einer Auszahlung von Provisionen von Seiten der Versicherung kommen sollte, dann gibt er diesen an den Kunden weiter. Dies kann durch eine direkte Auszahlung oder durch eine Verrechnung mit dem Honorar erfolgen. Nur durch die Beratung eines unabhängigen Honorarberaters, wie er über die Seite bundesweitefinanberatung.de gefunden werden kann, ist eine wirklich gute und verlässliche Finanzberatung möglich. Die höheren Ausgaben, die der Anleger anfangs machen muss, machen sich in der Regel sehr schnell bezahlt.

Nachhaltigkeit: Investmentfonds bieten Wachstumspotenzial

ildquellenangabe: GG-Berlin  / pixelio.de

ildquellenangabe: GG-Berlin / pixelio.de

Institutionelle Anleger haben nachhaltige Fonds schon längst für sich entdeckt und investieren seit Jahren mit zunehmender Tendenz in solche Fonds. Bei privaten Anlegern gibt es nach wie vor Vorbehalte gegen nachhaltige und ethische Investmentfonds. Sie befürchten mit solchen Investments auf Renditechancen zu verzichten. Dabei zeigen Mittel- und Langzeitvergleiche, dass nachhaltige Investmentfonds im Vergleich zu herkömmlichen Fonds in den vergangenen Jahren eine deutlich bessere Performance mit durchschnittlich höheren Renditen hingelegt und sich als nachhaltige Geldanlage bewiesen haben.

Starkes Wachstumspotenzial

Fondsindustrie, Fondsverbände und Experten aus aller Welt sind sich einig und sehen bei ethischen und nachhaltigen Investmentfonds (Responsible Investment Funds, oder auch kurz RI-Fonds) ein sehr hohes Wachstumspotenzial. Einer Studie des Wirtschaftsprüfung- und Beratungsunternehmens KPMG zufolge stieg zwischen 2010 und 2012 die Zahl der Investmentfonds, die eine nachhaltige Anlagenpolitik verfolgen, um 14 Prozent auf insgesamt 775. Die in diesem Bereich verwalteten Gelder stiegen im gleichen Zeitabschnitt um 19 Prozent auf 237,9 Milliarden Euro.  Continue Reading

Investitionen in erneuerbare Energien

Bildquellenangabe: Uwe Schlick  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Uwe Schlick / pixelio.de

Investitionen in die erneuerbaren Energien sind notwendig und zeitgemäß. Das zeigen die Marburger Stadtwerke ganz deutlich, ihr CO2-Sparbrief durchläuft schon die zweite Auflage und erfreut sich bei den Marburger Bürgern größter Beliebtheit. Durch den Kauf eines solchen Sparbriefs engagieren sich die Anleger aktiv für die Energiewende und profitieren dabei von attraktiver Verzinsung.

Stadtwerke und Sparkasse realisieren erfolgreich die regionale Energiewende

Die beiden Kooperationspartner haben gemeinsam einen CO2-Sparbrief auf den Markt gebracht, dessen Erwerb den Kunden der beiden Unternehmen vorbehalten ist. Beim Kauf geht der Kunde auf die nicht vorzeitig kündbare fünfjährige Laufzeit des Sparbriefs ein und kann sich über eine jährliche Verzinsung von 2,5 Prozent freuen.  Continue Reading

Wie viel kostet die Hypothek?

Eine Familie baut in der Regel nur einmal im Leben ein Haus. Die Planung nimmt dann sehr oft sehr viel Zeit in Anspruch. Tagelang wird im Internet nach den passenden Fließen gesucht und die richtige Farbe für den Deckenanstrich ausgewählt. Leider wird die gleiche Sorgfalt häufig nicht bei der Auswahl des Kredites angewendet. Oft geht der Bauherr einfach nur Hausbank. Dort zahlt er leider meistens zu viel. Dabei kann es sich um sehr hohe Beträge handeln, denn die Laufzeit einer Hypothek beträgt nicht selten 5 oder 10, manchmal sogar 15 Jahre. Selbst ein Unterschied von nur einem halben Prozent macht da schon sehr viel aus.

Bauherren, die zunächst mit Hilfe eines Hypothekenrechners genau ihren Tilgungsverlauf ausrechnen, haben einen ganz großen Vorteil. Sie wissen ersten einmal ganz genau, was auf sie zukommt. Wenn sie noch keinen Kredit aufgenommen haben, dann hilft ihnen der Hypothekenrechner dabei, mehrere Möglichkeiten durchzuspielen. So weiß der Bauherr genau, welche Belastung auf ihn zukommt. Viele Banken sagen das dem Kunden erst, wenn das Beratungsgespräch schon sehr weit fortgeschritten ist und der Vertrag schon fast unterschriftsreif ist. Dem Bauherrn fällt es dann erfahrungsgemäß sehr schwer, dann noch nein zu sagen.

Der Hypothekenrechner, wie er auf der Seite Kredit-darlehen-rechner.de zu finden ist, berechnet die Belastung für jeden Monat. Die Grundlage ist der Zinssatz und die Anfangstilgung. Darüber hinaus erfährt der Interessent auch, wie viele Jahre bei dieser Tilgung an die Bank bezahlt werden muss, bis der Kredit getilgt ist. Viele werden dabei einen Schock erleben, denn bei einer Anfangstilgung von 1 % dauert das ungefähr 33 Jahre. Dieser Zeitraum kann allerdings verkürzt werden, wenn die Möglichkeit einer Zwischentilgung vertraglich vereinbart wird. Durch eine Tilgung erniedrigt sich der Kreditbetrag und der Gläubiger kann seinen Kredit schneller zurückzahlen. Ein Hypothekenrechner ist eine wichtige Informationsquelle und außerdem eine Hilfe bei der Wahl des richtigen Kreditinstituts.

Die 7. Munich Cleantech Conference – die Energiewende fördern

Bildquellenangabe: Matthias Riesenberg  / pixelio.de

Bildquellenangabe: Matthias Riesenberg / pixelio.de

Am 22. Oktober findet die mittlerweile siebte Munich Cleantech Conference statt, ein Treffen von internationalen Startups, Investoren, Forschern und Entscheidungsfindern aus der Branche. Im Fokus stehen sowohl die Implementierung von Standards für nachhaltige Unternehmen wie auch die Entwicklung von Rahmenbedingungen, welche die Energiewende voranbringen sollen.

 

Internationale Konferenz für saubere Technologien

Die Energiewende fördern, das ist das erklärte Ziel der Konferenz, die 2013 zum siebten Mal in München stattfindet. Neue, aufstrebende Unternehmen mit spannenden Entwicklungen für saubere und umweltfreundliche Produktionsbedingungen, Logistik und für nachhaltiges Wirtschaften können hier mit Investoren in Kontakt treten. Forschungsinstitutionen und bekannte, große Unternehmen stellen ihre Innovationen im Bereich sauberer Technologien vor. Diskutiert und präsentiert werden aber nicht nur technologische Entwicklungen, auch politische und ökonomische Bedingungen stehen auf der Tagesordnung. Teilnehmen wird so unter anderem auch die IEEE-Standardorganisation (IEEE-SA), die über internationale Erfahrung mit der Implementierung intelligenter Stromnetze, den sogenannten Smart Grids, über Standards und über politische Rahmenbedingungen der Energiewende diskutieren wird.

 

Die Chancen neuer Verfahren und Standards

Die Umsetzung der Energiewende ist kein Selbstläufer, sondern braucht standardisierte Verfahren, an die sich internationale Unternehmen und Forschungsinstitute halten können. In der IEEE-SA arbeiten Unternehmer und Forscher aus 160 Ländern zusammen, um einen gemeinsamen Konsens zu finden und die nötigen Bedingungen für die Implementierung von Clean Technologies zu schaffen (weitere Informationen zum Thema Cleantech finden Sie auch unter http://www.thomas-lloyd-cleantech.de/).

Standardisierung und gemeinsame Bedingungen sind aber längst nicht die einzigen Themen, die auf der Konferenz auf der Tagesordnung stehen. Darüber hinaus geht es unter anderem um:

– die Rolle der Elektromobiltät,

– die Vorteile von Demand Response Verfahren, die an den tatsächlichen Bedarf der Energieverbraucher angepasst werden,

– den Nutzen virtueller Kraftwerke,

– die Chancen von Smart Metering, den Einsatz intelligenter Stromzähler.

 

Bestandsaufnahme, Kontaktbörse, Denkfabrik

Die Munich Cleantech Conference ist Bestandsaufnahme der Energiewende in der EU und eine weltweite Kontaktbörse für Unternehmen und Investoren. Wie auch eine Gedankenfabrik für neue Standardisierungsverfahren und optimierte Bedingungen gleichermaßen. Internationale Unternehmen und Organisationen legen hier den Grundstein für eine gezielte Umsetzung der Energiewende.

Die Agenturarbeit optimal erleichtern

Die Arbeit einer Agentur ist vielschichtig und nur allzu schnell verliert man den Überblick und immer wieder kommt es vor, dass Mitarbeiter umsonst arbeiten, weil die Arbeit nicht richtig erfasst wurde und im hektischen Alltag viele Arbeiten so nebenbei erledigt werden, ohne dass sie ein Mitarbeiter die Mühe macht, das genau zu dokumentieren. Viele Agenturen verlieren auf diese Weise viel Geld, denn was nicht erfasst wurde, darüber kann auch keine Rechnung geschrieben werden. Eine gute Hilfe bietet hier die Agentursoftware KBMpro

Das Programm ist modular aufgebaut. Das vielleicht wichtigste Tool ist die Zeiterfassung. Hier wird sehr genau und detailliert erfasst, welche Aufgaben für den Kunden durchgeführt wurden. Dieses Modul lässt sich sehr einfach und intuitiv bedienen und sollte einmal eine Soll-Zeit unterschritten werden, dann bekommt der Mitarbeiter eine Meldung per E-Mail. Bei komplexeren Problemen hilft das Modul Projektmanagement weiter. Hier kann unter anderem der Etat überwacht und die Arbeitszeiten aller an diesem Projekt Beteiligten überwacht werden. So fällt später dann die Rechnungsstellung leichter. Weitere Module sind ein Adressmanager, eine Liquiditätsvorschau und ein ISP-Tool, mit dessen Hilfe alle Domains verwaltet werden können.

Durch den modularen Aufbau des Tools ist es möglich, es ganz genau auf die Bedürfnisse der Agentur zuzuschneiden. So bezahlt der Inhaber nur das, was er wirklich benötigt. Kleinere Unternehmen werden die Eco-Version wählen, die die wichtigsten Aufgaben enthält. Größere Unternehmen können je nach Firmenausrichtung zwischen Small Business und Enterprise wählen. Eine genaue Leistungsbeschreibung jedes Moduls ist auf der Seite angeturbo.de angegeben.

Der Kreditkartenvergleich macht Unterschiede deutlich

manwalk  / pixelio.de

manwalk / pixelio.de

Die Kreditkarte ist für viele Kartenbesitzer nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglicht es, fast überall und immer einkaufen zu können ohne das Bargeld mitgeführt werden muss. Wie bei vielen anderen Finanzprodukten gibt es aber auch bei der Kreditkarte große Unterschiede im Preis-Leistungsverhältnis. Portale, wie www.kreditkarte-tm.de machen dies deutlich. Natürlich dürfen bei einem Vergleich nur gleiche Kartenmodelle miteinander verglichen werden, um fair zu bleiben. Continue Reading

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen