Warum eine Hundehaftpflichtversicherung wichtig ist

Schnell ist es passiert: Frauchen geht mit ihrem Hund ein wenig spazieren. Er ist an der Leine festgebunden, aber plötzlich reißt er sich los und rennt in ein Fahrrad. Der Fahrer stürzt und zieht sich böse Verletzungen zu. Die Schuldfrage ist in diesem Fall klar. Wenn der Fahrradfahrer keinen Fehler begangen hat, dann ist die Halterung des Hundes für den Schaden haftbar. Jeder Autofahrer weiß, dass Personenschäden schnell mehrere tausend, ja sogar unter Umständen mehrere hunderttausend Euro kosten können. Wer hier keine passende Haftpflichtversicherung hat, den kann ein solcher Unfall leicht ruinieren.

Wie bei allen Versicherungen gibt es auch bei der Hundehaftpflichtversicherung große Unterschiede bei den Tarifen und ein Vergleich Hundehaftpflicht lohnt sich auf jeden Fall. Allerdings sollte nicht nur auf den Preis geachtet werden. Besonders interessant ist das für Züchter oder Besitzer einer Hündin. Sollte diese Welpen bekommen, dann gilt die Versicherung oft auch für den Nachwuchs. Allerdings gibt es hier Unterschiede. Manche Gesellschaften versichern die Jungen nur ein halbes Jahr und danach muss für jedes Jungtier eine neue Versicherung abgeschlossen werden. Bei anderen Gesellschaften wiederum gilt der Schutz für ein ganzes Jahr. Dieser auf den ersten Blick unscheinbare Punkt stellt einen sehr wichtigen Kostenfaktor dar. Bei einem Vergleich der Hundehaftpflichtversicherungen muss das auf jeden Fall mit berücksichtigt werden.

Wenn nach einem Versicherungsvergleich Hundehaftpflicht der günstigste Anbieter gefunden wurde, dann ist das natürlich eine Momentaufnahme, die in einem Jahr nicht mehr unbedingt gültig sein muss. Aus diesem Grund ist es durchaus sinnvoll und kostensparend, einen solchen Vergleich jedes Jahr durchzuführen. Eine Hundehaftpflichtversicherung kann normalerweise mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten gekündigt werden. Jetzt kann sich der Hundebesitzer erneut eine günstige Versicherung suchen. Am besten geht der Hundebesitzer dabei so vor, dass er wartet bis kurz vor Ende der Kündigungsfrist. Wenn er eine günstige Versicherung gefunden hat, dann kann er diese abschließen und die alte Versicherung kündigen. Somit hat er immer noch den alten Versicherungsschutz. Einen Vergleich der Hundehaftpflichtversicherungen kann jeder im Netz völlig kostenlos und unverbindlich durchführen. Es kostet nur ein paar Minuten, kann aber sehr viel Geld sparen. Auf gar keinen Fall sollte der Hundebesitzer auf die Haftpflichtversicherung verzichten, denn selbst ein sehr gutmütiger Hund kann einmal über die Stränge schlagen und einen kleineren oder größeren Schaden anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen